Cannabis Stecklinge legal kaufen - THC Hanf Stecklinge - Lieferung nach Deutschland

Tipps für den Anbau von Stecklingen

Wie soll man vorgehen, wenn man die Stecklinge erhalten hat? Praktische Tipps von den Experten

Unsere Anbau-Tipps für Stecklinge

Handling nach Erhalt

Am besten für die Stecklinge ist es, sie sofort nach Erhalt zu setzen. Ist dies nicht möglich, können sie in der geöffneten Schachtel/Verpackung einen Tag gelagert werden. Achten Sie dabei darauf, dass die Stecklinge genügend Licht haben, und sie auch nicht zu kalt haben. Vermeiden Sie unbedingt kalten Luftzug und stellen Sie sicher, dass die Stecklinge genügend Feuchtigkeit im Plug, oder im Substrat haben. Aus hygienischen Gründen empfehlen wir Ihnen, vor dem Kontakt mit den Pflanzen die Hände zu waschen, sowie zu desinfizieren. Beim Herausnehmen aus der Schale ist es am schonendsten für die Stecklinge, sie von unten anzufassen, anstatt sie nur am Stängel hochzuheben.

Angießen

Angegossen wird am besten 3 bis 5 Sekunden lang. Dann ist das Substrat gut durchtränkt und sollte bis zu drei Tage feucht bleiben. Vorausgesetzt, die bei Ihnen herrschenden Klima- Bedingungen sind optimal.

Vom Steckling zur Jungpflanze

Wenn die Stecklinge angekommen sind, müssen sie in einen grösseren Topf umgepflanzt werden. Da lohnt es sich, eine gute Bio-Erde aus dem Fachhandel zu verwenden. Die eingetopften Stecklinge wachsen am besten mit viel Licht und bei einer Temperatur von 20 - 24 Grad. Eine Luftfeuchtigkeit zwischen 60% und 75% gefällt den wachsenden aber nicht den blühenden Hanfpflanzen. Eine zu trockene Luft gefällt hingegen gewissen Schädlingen und sollte somit in den ersten paar Wochen vermieden werden. Nach etwa 2 - 4 Wochen sollten die Pflanzen gross genug und gut durchwurzelt sein, so dass die Blütenphase beginnen kann.

WICHTIG! Wenn die Stecklinge direkt im Garten angebaut werden, muss die erste Woche nach der Lieferung darauf geachtet werden, daß sie im Halbschatten stehen. Das ist wichtig, denn die Cuticula ist eine Wachsschicht, die auf der Epidermis der Pflanzenzellen aufliegt und diese stabilisieren bzw. vor Wasserverlust schützen. Wenn diese nach der Aufzuchtphase direkt dem Sonnenlicht (UV-Strahlen) ausgesetzt wird, können die Blätter "verbrennen" und die Pflanze wird eingehen.

Hanf auspflanzen

Gut durchwurzelte Jungpflanzen (gekaufte oder selber angezogene) können als Outdoor-Pflanzen nach draussen gepflanzt werden. Die Pflanzen sollten frühestens ab Ende Mai nach draussen gepflanzt werden.
Eine weiterer wichtiger Hinweis:
Schnecken lieben junge Hanfpflanzen! Ein schneckenfreier Standort ist also von grossem Vorteil (Schneckenkörner ziehen überigens die Schnecken an und schrecken sie nicht ab).

Cannabis Steckling mit einer Schnecke welche sich durch die Blätter frisst.

Wasserbedarf

Hanfpflanzen haben grundsätzlich einen hohen Wasserbedarf. Die genaue Menge ist von vielen Faktoren wie zum Beispiel Pflanzengrösse, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Standort (und Topf - größe) abhängig. Der einfachste Indikator ist das Gewicht des Topfes. Wenn die Blätter schlapp nach unten hängen ist es eigendlich schon zu spät und die Pflanze braucht dringend Wasser. Topfpflanzen brauchen häufiger Flüssigkeit. Auffangschalen sollten nach 20 Minuten nach dem Giessen geleert oder gleich ganz weggelassen werden.

Stehendes Wasser ist nie gut, weil die Wurzeln zu wenig Sauerstoff bekommen und sich der PH-Wert ändert.

Cannabis Stecklinge mit viel zu viel Wasser.

Lichtbedarf

Die Lichtverhältnisse beeinflussen die Pflanze sehr stark, weshalb man diesem Thema Aufmerksamkeit schenken sollte. Zum Wachsen brauchen die Pflanzen mindestens 18h gutes Licht am Tag. Die Bildung von Blüten geschieht bei 12h Dunkelheit und 12h Licht am Tag, wobei die Dunkelphase entscheidend ist. Im Outdoor-Anbau wird ca. ab dem 1. bis 15. August die Blütenphase durch die kürzeren Tage von alleine eingeleitet.

Nährstoffbedarf

In guter Erde wächst Hanf auch ohne zusätzlichen Dünger. Mit Dünger kann das Wachstum jedoch beschleunigt und der Ertrag gesteigert werden. Die Blätter zeigen auf, wie es um die Nährstoff-Versorgung der Pflanze steht: Ganz dunkle, schon fast etwas violette Blätter, die sich nach unten einrollen und braune Flecken aufweisen, deuten auf eine Überdüngung hin. Dies kann durch eine mehrfache Wasserabgabe ohne Dünger regeneriert werden. Eine gut versorgte Pflanze hat Blätter in einem dunklen, satten Grün, die sich nach dem Licht richten. Hellgrüne Blätter, von unten an der Pflanze nach oben, zeigen einen Düngermangel an. Kaufen sie einen speziellen Cannabis Dünger.

Klimabedingungen

Während der Wachstumsphase gedeiht die Pflanze bei einer hohen Luftfeuchtigkeit und Temperaturen zwischen 20 - 24 Grad am besten.

Unsere Empfehlungen

Wachstumsphase Lufttemperatur Luftfeuchtigkeit
Wuchs 20 – +24 °C 60 – 75%
Blüte 24 – +27 °C 50%
Spätblüte 21 – +27 °C 30 – 50%

Gegen Ende der Blütephase muss man aufpassen, dass die Blüten nicht schimmeln, zu viel Feuchtigkeit ist nicht gut. Wasserabgabe reduzieren hilft dabei. Topfpflanzen können vor Regen geschützt werden. Im Garten bleibt wenig anderes übrig, als die Pflanzen regelmässig zu kontrollieren und beim ersten Befall sofort abzuernten. Ganz allgemein sollten kranke Blätter (Pilze wie Mehltau oder Schimmel oder Schädlingsbefall) jeweils rasch entfernt werden, um so die Ausbreitung zu verhindern oder zumindest zu verlangsamen.

Ernte gut - Alles gut?

Die Blüten werden geerntet, wenn rund drei Viertel der Blütenhaare braun sind (allgemeine Regel) und der Rest noch weiß ist. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Pflanze ihren optimalen Reifegrad für die Ernte erreicht hat. Zur Ernte wird die Pflanze nahe der Basis abgeschnitten, wobei die großen Blätter abgezupft werden, um die Verdunstungsfläche zu verringern und den Trocknungsprozess zu beschleunigen. Nach dem Beschneiden wird die verbleibende ganze Pflanze an einem trockenen und gut durchlüfteten Ort aufgehängt. Dieser Ort sollte idealerweise dunkel sein, um den Abbau von wichtigen Cannabinoiden und Terpenen durch Wärme und UV-Licht zu minimieren.

Der Trocknungsprozess ist entscheidend für die Qualität des Endprodukts. Während des Trocknens verlieren die Blüten langsam ihre Feuchtigkeit, was etwa 7 bis 14 Tage dauern kann, je nach Luftfeuchtigkeit und Temperatur der Umgebung. Eine relative Luftfeuchtigkeit von 30-50% und eine Temperatur von etwa 18°C gelten als ideal. Es ist wichtig, dass der Raum gut belüftet wird, um Schimmelbildung und zu schnelles Trocknen zu vermeiden. Zu trockene Blüten zerfallen sehr schnell zu Staub, während zu feuchte Blüten ein hohes Schimmelrisiko aufweisen.

Nach dem Trocknungsprozess folgt das sogenannte "Curing" oder Aushärten. Hierbei werden die getrockneten Blüten in luftdichte Behälter verpackt, üblicherweise Glas- oder Kunststoffbehälter, um den Reifeprozess fortzusetzen. In den ersten Tagen wird der Behälter mehrmals täglich geöffnet, um die Luft auszutauschen und überschüssige Feuchtigkeit entweichen zu lassen. Dies hilft dabei, den Geschmack zu verbessern und die Haltbarkeit zu erhöhen. Nach etwa zwei Wochen kann die Häufigkeit der Belüftung reduziert werden.

Dieser sorgfältige Prozess von der Ernte bis zum Aushärten ist entscheidend, um die Potenz, das Aroma und die therapeutischen Eigenschaften der Cannabispflanze zu bewahren und zu optimieren.

Outdoor Ernte TB Farming AG im Thurgau in der Schweiz

Unsere Top-THC-Strains

Produkt 1
Tropicana Cookies

27% THC / 1% CBD
Süßes und zitrusartig, ein Hauch von tropischen Früchten, erdig
8 Wochen Blütezeit

€ 15.00

Jetzt bestellen
Produkt 2
Wedding Cake

25% THC / 1% CBD
Buschig gedrungen, dessertähnliches Aroma und etwas herb im Geschmack
7-8 Wochen Blütenzeit

€ 12.50

Jetzt bestellen
Produkt 3
Ztrawberry

22% THC / 1% CBD
Etwas gestreckt jedoch ertragsreich. Süße Note, fruchtigen Abgang
7-8 Wochen Blütezeit

€ 14.00

Jetzt bestellen
Produkt 4
OG Kush

23% THC / 0% CBD
Erdiger Geschmack mit Noten von Kiefer und Zitrusfrüchten
8 Wochen Blütezeit

€ 15.00

Jetzt bestellen
Produkt 5
Girl Scout Cookies

21% THC / 1% CBD
Geschmackvolle süße Note, frisch, fruchtig und erdig
8 Wochen Blütezeit

€ 15.00

Jetzt bestellen
Produkt 6
Amnesia

18% THC / 1% CBD
Kiefernartigen Geschmack mit Noten von Grapefruit und Zitrusfrüchten
8 Wochen Blütezeit

€ 12.50

Jetzt bestellen
Cannabis Pflanze im Topf aufgezogen auf einem Balkon.